Wofür bietet sich eine Laborwaage an und was sind die Vorteile?

Bei vielen Bereichen stellt die Laborwaage ein unverzichtbares Hilfsmittel dar. Der Einsatzbereich von der Waage erfordert die hohe Auflösung und Genauigkeit, damit das exakte Wiegen möglich ist. Die Modelle sollen regelmäßig geeignet werden und damit werden sie beim Wiegen auf die Genauigkeit geprüft. Auch nach vielen Messungen werden dann noch immer die genauen Ergebnisse erhalten. Die Laborwaage entspricht den Anforderungen und deshalb kann sie als Halbmikrowaage, Analysewaage oder als Präzisionswaage genutzt werden. Anhand von dem Verwendungszweck kann zwischen verschiedenen Laborwaagen gewählt werden, doch der Aufbau ist grundsätzlich ähnlich oder gleich. 

Was ist für die Laborwaage zu beachten?

Meist besteht die Laborwaage aus der Wäge Platte oder Waagschale sowie dem Gehäuse. Mit den Industriewaagen gehören sie zu den Waagen, die am häufigsten genutzt werden. Bei Laboratorien handelt es sich um ein unverzichtbares Werkzeug, womit Qualität kontrolliert und dosiert werden kann. Die Messungen und Handhabungen der Waagen werden durch die Justierautomatik vereinfacht. Werden die Wagen oft genutzt, dann ist die Justierautomatik von Vorteil. Auf Knopfdruck oder mit Verwendung der Prüfgewichte ist es möglich, dass die Genauigkeit einer Waage kontrolliert wird. Sollte es erforderlich sein, muss die Waage neu justiert werden. Die Laborwaage wird wie jede Waage auch für das Wiegen genutzt. Bei Laboren geht es allerdings mehr um die kleinen Gewichtseinheiten und deshalb ist die Maßeinteilung auch meist sehr klein. Von Modell zu Modell kann dies natürlich sehr unterschiedlich sein. Der Messbereich reicht oft von einigen Gramm bis hin zu einigen Kilogramm. Die Auflösung sollte für genaue Ergebnisse beachtet werden und zum Beispiel liegt sie zwischen 0,001 und 1 Gramm. Nicht nur die Wiegefunktion ist oft vorhanden, sondern auch beispielsweise verschiedene Einheiten, die automatische Tarierfunktion, die Stückzählfunktion und die Taravorabzugfunktion.

Wichtige Informationen für die Laborwaage

Generell handelt es sich um elektrische Waagen, welche mithilfe der Akkus bzw. Batterien funktionieren. Nachdem im Labor eine häufige Nutzung möglich ist, kann es oft auch empfohlen werden, wenn die Waage an das Stromnetz angeschlossen wird. Mit den Batterien ist jeder natürlich ortsunabhängig beim Wiegen und die strombetriebenen Modelle müssen in der Nähe einer Steckdose aufgestellt werden. Eine RS-Schnittstelle wie LAN oder USB sind möglich, damit die Werte von der Waage direkt an einen Computer geleitet werden. Nur wenn die Laborwaage dann korrekt aufgestellt, eingerichtet und justiert ist, kann sie auch den Sinn und Zweck erfüllen. Es geht um das genaue Wiegen von teilweise auch sehr geringen Gewichtseinheiten. Als Standplatz wird oft der Labortisch genutzt und auch weitere Tische sind geeignet. Für die genauen Ergebnisse muss der Untergrund nur waagrecht sein. Arretierbare Standfüße sind sonst geeignet, damit die Unebenheiten ausgeglichen werden.