Schlagwort-Archive: Chemie

Fette sind ein Hindernis in der Industrie was in jedem Fall überwunden werden muss. Viele Hersteller beschäftigen sich mit dem Problem, nur wenige haben eine effektive Lösung. Mit dem Industriereiniger Fettlöser ist ein innovatives Produkt erhältlich, was zum einen wirkungsvoll und zum anderen preiswert in der Anwendung ist.

Beides sind Voraussetzungen für die Industrie die durchaus Beachtung in jedem Betrieb finden. Warum also lange nach einer Lösung für die Probleme suchen wenn es doch den Industriereiniger Fettlöser gibt.

Fettlöser bei niedrigen Temperaturen - kein Problem

Industriereiniger FettloeserNiedrige Temperaturen sind für den Industriereiniger Fettlöser kein Problem. Das Produkt arbeitet so effektiv, da ist es fast komplett egal, mit welcher Temperatur gearbeitet wird. Selbst kaltes abspülen sorgt für gute Ergebnisse. Dies ist eine der wichtigen Voraussetzungen für einen Industriereiniger Fettlöser. Die Maschinen müssen weder abkühlen noch aufgewärmt werden. Mit den gängigen Temperaturen wird in nur kurzer Zeit das Ergebnis erzielt. Der Reiniger wird einfach auf die Fläche aufgetragen, nach kurzer Einwirkzeit kann er abgespült oder auch abgewischt werden. In sensiblen Bereichen, wie der Lebensmittelverarbeitung, wird der Reiniger so eingesetzt, dass auch problemlos eine hochwertige Reinigung und Desinfektion gewährleistet ist.

Effektiver Einsatz auf allen Oberflächen

Der Industriereiniger Fettlöser kann auf fast allen Oberflächen eingesetzt werden. Komplett unproblematisch sind alle Steinflächen sowie Metalle. Organische Flächen sollten versiegelt sein. Hier kann natürlich sonst eine Veränderung der Oberfläche erfolgen. Dies ist aber in dem Sinne ein natürlicher Prozess. Auf den meisten Oberflächen kann zudem der Reiniger sogar einige Zeit verbleiben und richtet dabei keinerlei Schaden an. Praktisch ist aber dabei, dass der Industriereiniger Fettlöser nicht lange auf den Oberflächen verbleiben muss um ein gutes Ergebnis zu erzielen, er kann bereits nach kurzer Zeit abgespült werden und hat trotzdem gut gewirkt. Die Verkrustungen und gerade Reste von Schmierfetten werden mit dem Industriereiniger Fettlöser genauso effektiv gelöst wie Öle aus den unterschiedlichsten Bereichen.

Kostengünstig und gering im Verbrauch

Ein ganz besonderes Prädikat des Industriereiniger Fettlöser ist der geringe Verbrauch. Das Mittel ist so aufgebaut, dass nur wenig Fettlöser für die Flächen benötigt wird. Damit hält der Industriereiniger Fettlöser besonders lange und verschwendet durch zu große Füllmengen auch keinen Lagerplatz. Der Fettlöser wird daher in besonders praktischen, handlichen und kleinen Gebinden angeboten da keine größeren Gebinde für die Verarbeitung praktisch wären. Kurzum, wer sich für den Industriereiniger Fettlöser entscheidet, hat für seinen Betrieb ein optimales Produkt was die Maschinen fit und sauber hält und gleichzeitig preiswert im Einsatz direkt vor Ort ist.

Beim Stereomikroskop geht es um ein besonderes Lichtmikroskop, bei welchem für die Augen ein separater Strahlengangbereitgestellt wird. Daher sehen beide Augen aus einem etwas verschiedenartigen Winkel, sodass ein Stereo-Effekt eintritt, demnach ein räumlicher Bildeindruck. Üblicherweise arbeiten Stereomikroskope mit Vergrößerungen unter 100:1. Denn wegen der bei hohen Ausdehnungen schnell abnehmenden Schärfentiefe ist lediglich bei den ähnlich geringen Vergrößerungen ein entsprechend räumliches Bild sinnvoll.

Abgrenzungen

stereomikroskop_

Das Stereomikroskop wird im Fachjargon häufig fälschlicherweise Binokular genannt, in manchen Fällen ebenso Stereolupe. Im Vergleich zu einer Lupe enthält diese Art von Mikroskop allerdings eine zweistufige Vergrößerung aufgrund von Okular und Objektiv. Man sollte das Stereomikroskop nicht verwechseln mit einem binokularen Mikroskop, also dem gewöhnlichen Lichtmikroskop, das zwei Okulareinblicke enthält. Hier macht man ein einziges Bild vom Präparat mithilfe eines Strahlenleitersvor dem Okular zu der bequemeren Beobachtung für die Augen verfügbar. Damit werden weitere Bildinformationenkeineswegs erreicht, sondern nur ein ermüdungsfreies Arbeiten möglich gemacht.

Einsatzgebiete

In zahlreichen Bereichen von Lehre, Technik und Forschung wendet man das Stereomikroskop an, jedoch bei ebenso verschiedenen Freizeitbeschäftigungen: In der Zahntechnik, Medizin und Biologie findet es viel Verwendung. So nutzt man es für präparative Arbeiten. Es kommt beispielsweise ebenfalls an Ultramikrotomen zum Einsatz. Der Nobelpreis in der Biologie für entwicklungsphysiologisches Arbeiten von Hans Spemann hat erst das Stereomikroskop ermöglicht. Medizinisch wird dieses Gerät bei der Gynäkologie in der leicht abgewandelten Form als Kolposkop und bei der Augenheilkunde als Spaltlampenmikroskop verwendet. Die klassischen Operationsmikroskope in der Chirurgie sind ein bisschen stärker aufgrund einer oft vorhandenen Zweitbeobachtereinrichtung und einer größeren, freien Arbeitsentfernung auf Kosten des künftig schwächer ausgeprägten Stereoeffekts entsprechend abgewandelt.

Einsatzbereiche sind ebenso Mineralogie, Paläontologie, Geologie sowie Materialuntersuchungen und Fertigung unterschiedlichster Art. Aufgrund des großen, überschaubaren Objektfeldes wird in der Geologie gerne ein Stereomikroskop statt des herkömmlichen Mikroskops zu der Untersuchung von großräumigen Gesteinsdünnschliffen eingesetzt. Für Qualitätskontrolle und Fertigung der elektronischen sowie feinmechanischen Industrie wird diese Mikroskopart genutzt, wo sie ebenso an Maschinen angebracht wird, um Fertigungsvorgänge zu überwachen. Sie ist ebenfalls wichtig für die Spurensicherung in der Kriminalistik sowie für Restaurationsarbeiten in Kunst und Archäologie.

Technik

Im Vergleich zum binokularen Mikroskop gibt es beim Stereomikroskop zwei getrennte Strahlengänge, durch welche das entsprechende Objekt aus verschiedenen Richtungen um 11 bis 16 Grad betrachtet wird. Dadurch erhält man einen räumlichen Eindruck. Dieser Stereowinkel kommt dem Konvergenzwinkel der beiden Augen bei Nahakkommodation gleich. Manches Mal ist in dem Tubusstrahlengang eine Doppelirisblende angeschaltet oder bei fernrohrartigen Geräten mit einem eigenen Zwischentubus noch in den Unendlichstrahlengang einsetzbar. Sie dient zur Erhöhung der Tiefenschärfe, vor allem bei der Mikrofotografie. Jedoch geht das Abblenden auf Kosten des Auflösungsvermögens. Wenn die Fotos allerdings durch ein Bildverarbeitungsprogramm gestackt werden, ist die Doppelirisblende nutzlos.

Weitere Angaben: https://www.winlab.de/mikroskopie/stereomikroskope/

Wer ein Trockeneisstrahlgerät kaufen möchte, kann ohne chemische Substanzen und ohne Waschmittel reinigen. Gerade Werkzeuge, Formen und verschmutzte Maschinen können oft nur sehr schwer gereinigt werden. Das Trockeneisstrahlgerät kann hierbei hervorragende Dienste leisten. Wer das Trockeneisstrahlgerät kaufen möchte, kann dieses universell einsetzen. Geeignet ist es auch für die Bereiche, wo die Reinigung mit Wasser oder Sand verboten ist. 

Was ist beim Trockeneisstrahlgerät kaufen zu beachten?

trockeneisstrahlgeraet_kaufenFür viele Käufer ist sehr interessant, dass kein Abfall bei der Methode entsteht. Dies ist der Fall, weil sich die Trockeneis-Pellets komplett auflösen. Es gibt nicht nur gebrauchte, gut erhaltene Trockeneisstrahlgeräte, sondern jeder kann diese auch neu kaufen oder leihen. Genutzt werden von dem Gerät bis zu 3 Millimeter große Pellets, welche aus Trockeneis bestehen. Die Pellets entstehen immer dann, wenn das flüssige Kohlendioxid in den Presszylinder kommt und dort mit dem Druckabfall dann in den Trockeneisschnee verwandelt wird. Dieser Schnee kann dann mit dem Hydraulikzylinder verdichtet werden. Das Trockeneis wird durch die Extruderplatte dann in die Stäbchen-Form gepresst. Im Anschluss zerbrechen die Stäbchen dann zu den Pellets. Wer ein Trockeneisstrahlgerät kaufen möchte, sollte wissen, dass die Pellets dann mit Hilfe der Druckluft auf etwa 150 Meter pro Sekunde beschleunigt werden. Die Pellets haben -79 Grad und damit kann der Schmutz dann direkt gefrieren. Der Stoff bekommt Risse und zieht sich zusammen. Nachdem die Pellets die hohe Geschwindigkeit haben, wird der Schmutz abgelöst. Die Pellets lösen sich nach dem Gebrauch in Kohlendioxid auf und der Schmutz kann weggefegt werden. Kohlendioxid ist dabei übrigens ein Bestandteil der Luft.

Trockeneisstrahlgerät: Mehr dazu!

Viele Vorteile beim Trockeneisstrahlgerät kaufen

Bei dem Reinigen mit Trockeneis handelt es sich generell um eine sehr umweltfreundliche Methode. Mit Hilfe dieser Methode kann viel Arbeit erspart werden. Dank der hohen Geschwindigkeit der Druckluft können die kleinen Pellets jeden Winkel erreichen und damit wird es überflüssig gemacht, dass Maschinen dann vor einer Reinigung zerlegt werden. Nicht erforderlich sind Chemikalien oder Strahlmittel. Im Vergleich zu einer konventionellen Reinigungsmethode erfolgt die Reinigung mit Trockeneis deutlich schneller. Die Maschinenstillstandzeiten können in Industriebetrieben minimiert werden und die empfindlichen Oberflcähen werden nicht mit Trockeneis beschädigt. Viele möchten genau aus diesem Grund auch gerne ein Trockeneisstrahlgerät kaufen. Wer jedoch das Trockeneisstrahlgerät kaufen möchte, der benötigt auch eine Schutzausrüstung. Diese Ausrüstung besteht aus Kohlendioxid-Warner, Atemschutz, Schutzbrille, Handschuhen und aus dem Gehörschutz. Wird mit den Pellets gearbeitet, dann fliegen hierbei kleine Schmutzteilchen umher. Bei der Luft steigt die CO2-Konzentration bei der Auflösung der Pellets stark an. Die Gefahr ist mit dem Kohlendioxid-Warner und mit dem Atemschutz kontrollierbar. Wer ein Trockeneisstrahlgerät kaufen möchte, findet dies auch oft mit der Bezeichnung Trockeneisstrahlanlage.