Urlaub auf dem Bauernhof – Spannendes Erlebnis für die ganze Familie

Auf der Suche nach einem geeigneten Urlaubsziel für die ganze Familie sollte auch der Bauernhof nicht in Vergessenheit geraten. Die Ferien mit Kind und Kegel auf dem Land zu verbringen ist nach wie für ein echtes Erlebnis für Stadtkinder und ihre Eltern. Was es bei dieser Urlaubsart zu beachten gilt, verrät der folgende Ratgeber.

Bauernhöfe bieten deutschlandweit Unterkünfte an

Beim Urlaub auf dem Bauernhof denken viele Menschen an Bayern und die dortigen Höfe inmitten einer natürlichen Berglandschaft. Obwohl die dortigen Landwirte im Allgemeinen sehr gastfreundlich sind, besteht auch in jedem anderen deutschen Bundesland die Möglichkeit auf einem Bauernhof ein Zimmer oder gleich eine ganze Ferienwohnung zu mieten. Wer mit Kleinkindern unterwegs ist, muss somit nicht automatisch stundenlangen Anfahrten in Kauf nehmen. Regionale Angebote zu nutzen, ist zudem eine gute Gelegenheit zu entdecken, ob dem Nachwuchs diese Art des Urlaubs überhaupt Spaß macht. Ist die Begeisterung klar ersichtlich, finden sich in ganz Deutschland verteilt neue Urlaubsziele. Einige Landwirte haben sich zudem einiges einfallen lassen und bieten neben klassischen Unterkünften auch Übernachtungen im Baumhaus oder umgebauten Bauwagen an.

Pferde und Kühe bringen Kinderaugen zum Leuchten

Kein Urlaub auf dem Bauernhof wäre perfekt, wenn es dort nicht auch das ein oder andere Tier zu entdecken gäbe. Ob Hühner, Gänse, Schweine oder Kühe haben die kleinen Gäste oft die Möglichkeit diesen Tieren ganz nahezukommen. Die Eltern erhalten bei der Ankunft zudem oft eine kleine Einweisung in das Hofleben. Auf diese Weise wissen die Mütter und Väter, welche Tiere für Streicheleinheiten geeignet sind oder lieber gemieden werden sollten. Vielfach bieten die Gastgeber auch Touren durch die Ställe oder Ponyreiten für die kleinen Gäste an. Wer im Urlaub nicht auf das eigene Haustier verzichten möchte, sollte vorher anfragen, ob es gestattet ist, mit Hund anzureisen.

Zahlreiche Gastgeber erlauben auch einen Blick hinter die Kulissen

Wer einmal Urlaub auf einem Bauernhof gemacht hat, merkt schnell, dass es dort nicht nur während der Erntesaison immer etwas zu tun gibt. Einige Bauernhöfe fördern das Interesse der Gäste für die Landwirtschaft mit Ausflügen mit dem Traktor oder anderen Aktivitäten. Hierbei können nicht nur die Kinder einiges dazulernen. Auch die Erwachsenen lernen neue Vokabeln, wie zum Beispiel Rundballennetz kennen. In einem Rundballennetz werden Heuballen eingewickelt, um besser für den Transport geeignet zu sein. Der Blick hinter die Kulissen hilft auch Menschen, die ein ganz anderes Leben führen, mehr über die alltägliche Arbeit auf einem Bauernhof zu erfahren.

Urlaub auf dem Bauernhof unterstützt auch die Landwirtschaft

Es ist kein Geheimnis, dass sich viele Landwirte in den vergangenen Jahren einiges einfallen lassen mussten, um die Höhe wirtschaftlich betreiben zu können. Gäste willkommen zu heißen ist eine der Optionen, die es erlauben einen Nebenverdienst zu erzielen, der unabhängig von den Ernteerträgen ist. Die Urlaubsplanung auf dem Bauernhof trägt dadurch auch dazu bei, Landwirten ein zweites Standbein zu ermöglichen. Im Gegenzug ist es von Vorteil, bei Menschen Urlaub zu machen, welche die Region wie ihre eigene Westentasche kennen. Von Ausflugszielen, Aktivitäten bis zu guten Restaurants sind diese Tipps sehr hilfreich, um auch mit einer kleinen Urlaubskasse wunderschöne Ferien zu verbringen.

Bildnachweis:
kristall - stock.adobe.com