Reise

Auf der Suche nach einem geeigneten Urlaubsziel für die ganze Familie sollte auch der Bauernhof nicht in Vergessenheit geraten. Die Ferien mit Kind und Kegel auf dem Land zu verbringen ist nach wie für ein echtes Erlebnis für Stadtkinder und ihre Eltern. Was es bei dieser Urlaubsart zu beachten gilt, verrät der folgende Ratgeber.

Bauernhöfe bieten deutschlandweit Unterkünfte an

Beim Urlaub auf dem Bauernhof denken viele Menschen an Bayern und die dortigen Höfe inmitten einer natürlichen Berglandschaft. Obwohl die dortigen Landwirte im Allgemeinen sehr gastfreundlich sind, besteht auch in jedem anderen deutschen Bundesland die Möglichkeit auf einem Bauernhof ein Zimmer oder gleich eine ganze Ferienwohnung zu mieten. Wer mit Kleinkindern unterwegs ist, muss somit nicht automatisch stundenlangen Anfahrten in Kauf nehmen. Regionale Angebote zu nutzen, ist zudem eine gute Gelegenheit zu entdecken, ob dem Nachwuchs diese Art des Urlaubs überhaupt Spaß macht. Ist die Begeisterung klar ersichtlich, finden sich in ganz Deutschland verteilt neue Urlaubsziele. Einige Landwirte haben sich zudem einiges einfallen lassen und bieten neben klassischen Unterkünften auch Übernachtungen im Baumhaus oder umgebauten Bauwagen an.

Pferde und Kühe bringen Kinderaugen zum Leuchten

Kein Urlaub auf dem Bauernhof wäre perfekt, wenn es dort nicht auch das ein oder andere Tier zu entdecken gäbe. Ob Hühner, Gänse, Schweine oder Kühe haben die kleinen Gäste oft die Möglichkeit diesen Tieren ganz nahezukommen. Die Eltern erhalten bei der Ankunft zudem oft eine kleine Einweisung in das Hofleben. Auf diese Weise wissen die Mütter und Väter, welche Tiere für Streicheleinheiten geeignet sind oder lieber gemieden werden sollten. Vielfach bieten die Gastgeber auch Touren durch die Ställe oder Ponyreiten für die kleinen Gäste an. Wer im Urlaub nicht auf das eigene Haustier verzichten möchte, sollte vorher anfragen, ob es gestattet ist, mit Hund anzureisen.

Zahlreiche Gastgeber erlauben auch einen Blick hinter die Kulissen

Wer einmal Urlaub auf einem Bauernhof gemacht hat, merkt schnell, dass es dort nicht nur während der Erntesaison immer etwas zu tun gibt. Einige Bauernhöfe fördern das Interesse der Gäste für die Landwirtschaft mit Ausflügen mit dem Traktor oder anderen Aktivitäten. Hierbei können nicht nur die Kinder einiges dazulernen. Auch die Erwachsenen lernen neue Vokabeln, wie zum Beispiel Rundballennetz kennen. In einem Rundballennetz werden Heuballen eingewickelt, um besser für den Transport geeignet zu sein. Der Blick hinter die Kulissen hilft auch Menschen, die ein ganz anderes Leben führen, mehr über die alltägliche Arbeit auf einem Bauernhof zu erfahren.

Urlaub auf dem Bauernhof unterstützt auch die Landwirtschaft

Es ist kein Geheimnis, dass sich viele Landwirte in den vergangenen Jahren einiges einfallen lassen mussten, um die Höhe wirtschaftlich betreiben zu können. Gäste willkommen zu heißen ist eine der Optionen, die es erlauben einen Nebenverdienst zu erzielen, der unabhängig von den Ernteerträgen ist. Die Urlaubsplanung auf dem Bauernhof trägt dadurch auch dazu bei, Landwirten ein zweites Standbein zu ermöglichen. Im Gegenzug ist es von Vorteil, bei Menschen Urlaub zu machen, welche die Region wie ihre eigene Westentasche kennen. Von Ausflugszielen, Aktivitäten bis zu guten Restaurants sind diese Tipps sehr hilfreich, um auch mit einer kleinen Urlaubskasse wunderschöne Ferien zu verbringen.

Bildnachweis:
kristall - stock.adobe.com

Mit seinen futuristischen Gebäuden, die aus der Wüste auftauchen, seinen künstlichen Inseln, seinen ständig wachsenden Einkaufszentren, seinen hochmodernen Luxushotels und seinen verrückteren Projekten verkörpert Dubai den neuen arabischen Traum auf seine eigene Weise. Mit einem Dubai Reiseführer können Sie die besten Orte direkt auf ein Blick haben und verlieren nicht wertvolle Reisezeit, um gewisse Attraktionen zu suchen. Denn in Dubai mangelt es nicht an Sehenswürdigkeiten, daher sollten Sie keine Zeit in Dubai verlieren.

Dubai ist die Stadt der Superlative und der tausendundeinen Torheiten, in der alles möglich scheint, um den Kunden zu beeindrucken. Architekten, Dekorateure und Unternehmer aus aller Welt haben eine tolle Zeit und gehen dabei so weit, den Respekt vor der natürlichen Umwelt zu vergessen: Skigebiet mitten in der Wüste, Restaurants so weit das Auge reicht, der höchste Turm der Welt, künstliche Inseln in Form eines Planeten, ein vor der Küste versunkenes Unterwasserhotel ... Wir lieben es oder wir hassen es.

Benötigen Sie ein Visum, um nach Dubai zu reisen?

Reicht in der Europäischen Union für Reisen innerhalb der Mitgliedsstaaten der Union ein Ausweisdokument aus, so gilt dies nicht für Reisen in die weit entfernt auf der Arabischen Halbinsel gelegenen Vereinigten Arabischen Emirate.

Als Bürger eines Mitgliedslandes der Europäischen Union ist es in der Tat erforderlich, einen gültigen biometrischen Reisepass zu haben; es muss noch für einen Zeitraum von sechs Monaten nach dem Datum der Einreise in den Boden der Emirate gültig sein.

Es ist jedoch nicht erforderlich, vor der Abreise ein Visum zu beantragen, alle Bürger der Mitgliedsländer der Europäischen Union, der Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein sind von der Visumpflicht befreit, wenn sie in die Arabischen Emirate reisen möchten.

Erst bei Ihrer Einreise wird Ihr Reisepass mit einem Stempel versehen, der als Aufenthaltserlaubnis für maximal drei Monate gilt.

Dubai von oben

Wann ist die beste Reisezeit für Dubai?

Eines der Dinge, die wir in Dubai besonders schätzen, ist, dass die Sonne das ganze Jahr über garantiert ist: Sie sollten jedoch wissen, dass es zwei vorherrschende Jahreszeiten gibt: eine milde Jahreszeit zwischen November und April mit Durchschnittstemperaturen von 25° und 35°C und eine heiße Jahreszeit von Mai bis September, in der die Temperaturen steigen können auf 45°C steigen.

Die beste Reisezeit für Dubai ist daher zwischen November und April, in denen die Temperaturen milder zum Bummeln und Sightseeing sind.

Zwischen Mai und September ist die Nebensaison in Dubai, die Preise sind super erschwinglich, da es aufgrund der Außentemperaturen, die zu ertragen sein können, weniger Touristen gibt, die gute Nachricht ist, dass fast alle Infrastrukturen klimatisiert sind, das ist es Daher wird dringend empfohlen, den größten Teil des Tages mit Indoor-Aktivitäten zu verbringen.

Denken Sie auch daran, dass es im Monat Ramadan üblich ist, das Essen und Trinken in der Öffentlichkeit bis zum Sonnenuntergang zu befolgen, wenn die meisten Restaurants Iftar feiern, um das Fasten zu brechen, egal ob Sie Muslim sind oder nicht.

Planen Sie Ihre Besuche in Dubai

Dubai ist eine riesige Stadt, in der es viele Aktivitäten gibt, und sehr oft wissen Sie beim ersten Aufenthalt nicht, wo Sie anfangen sollen. Am besten planen Sie Ihre Besuche.

Auch wenn Sie im Grunde keinen buchstabengetreuen Zeitplan einhalten möchten und lieber Zeit für Entdeckungen und Überraschungen vor Ort lassen möchten, dient die Erstellung eines Zeitplans dazu, eine Gesamtvorstellung davon zu haben, wie Sie Ihre Tage verbringen werden.

Beginnen Sie damit, Ihre Besuche nach Tag und Sektor zu gruppieren, um Ihre Reisen zu optimieren und so nicht zu viel Zeit mit dem Transport zu verschwenden, um das Beste aus Ihrem Aufenthalt in Dubai zu machen.

Wenn Sie nicht wirklich schnell von einer Aktivität zur nächsten wechseln möchten, ohne sich die Zeit zu nehmen, alle Attraktionen voll auszunutzen, planen Sie nicht einen Nachmittag in Abu Dhabi und eine Aktivität in Dubai am selben Tag in einem sehr engen Zeitfenster oder Buchen Sie sogar Aktivitäten auf der Palm Jumeirah (Atlantis Aquaventure Waterpark, Dolphin Bay und The Lost Chambers Aquarium), für die Sie bereits mehrere Stunden dort verbringen müssen, und ziehen Sie dann in Betracht, am selben Tag mit Aktivitäten im Downtown Dubai-Sektor in Richtung Burj Khalifa fortzufahren ... es mag so gesehen offensichtlich erscheinen, aber ich berate Sie lieber.

Greifen Sie nach einem analogen oder digitalen Dubai Reiseführer und lassen Sie sich inspirieren!

Bildnachweis:
ajandali - stock.adobe.com

In der Hansestadt Hamburg ist Altes und Neues hervorragend kombiniert. Das beste Beispiel ist die Speicherstadt. In den alten Backsteingebäuden befinden sich das Gewürzmuseum, das Miniaturland und Hamburg Dungeon unter einem Dach. Die Speicherstadt ist Unesco Weltkulturerbe. Für die Moderne steht zweifelsohne die Elbphilharmonie. Naturfreunde kommen in der Großstadt nicht zu kurz, es gibt gleich zwei große Gärten und Parkanlagen zu sehen. Auch baden und sonnen ist möglich bei einem Spaziergang am Elbstrand in Övelgönne.

Der botanische Garten

Gehört zur Universität Hamburg und trägt seit 2012 den offiziellen Namen: Loki-Schmidt-Garten. Der Garten liegt an der S-Bahn-Station Klein Flottbek. Das Freigelände teilt sich in drei Abschnitte, die Pflanzengeografie, das Pflanzensystem und den Bereich Pflanze und Mensch. Außerdem ist ein Tropenhaus, ein Gartenshop und ein Café vorhanden. Im Sektor Pflanze und Mensch gibt es Heil-, Gift- und Nutzpflanzen, einen Wüsten- und Rosengarten. Im Loki-Schmidt-Haus befindet sich ein Pflanzenmuseum. Bänke unter großen Bäumen, an dem Großen Teich und in den Parks laden zum Verweilen ein.

Hamburgs Oper

Die Elbphilharmonie, liebevoll Elphi genannt, ist das Highlight beim Hamburg Besuch. Eingeweiht im Jahre 2016 ist sie die Attraktion der City. Ihr ungewöhnliches Design mit dem wellenförmigen Dach, die gläserne Welle, ist schon von Weitem erkennbar. Die Oper liegt in der HafenCity und der Eintritt ist ohne Konzertticket möglich. Mit dem Service von Escort Hamburg ist der Besuch zum Tor der Welt unterhaltsamer. Sei es zur Begleitung beim Shopping oder zum gepflegten Besuch im Restaurant, zu zweit macht vieles mehr Vergnügen.

Elbphilharmonie

Planten un Blomen

Der große Stadtpark mitten in Hamburg bietet eine große Freizeitfläche an. Planten un Blomen ist plattdeutsch und heißt Pflanzen und Blumen. Gegründet wurde er im Jahre 1821 von Johann Georg Christian Lehmann. Der Eintritt in den Park ist kostenfrei. Im Park finden viele Veranstaltungen statt. Im Sommer finden gegen 22 Uhr Wasserlichtspiele statt. Es gibt einen Minigolfplatz und einen Rollschuhplatz, auf dem man im Winter Eislaufen kann. Naturliebhaber erfreuen sich am Japangarten mit Teehaus und Romantiker bezaubert der Rosengarten.

Der Alte Elbtunnel

Dieser ist eine weitere Sehenswürdigkeit von Hamburg, die in keinem Programm fehlen darf.
Im Jahre 1911 erbaut, erstrahlt er nach einer Sanierung im Jahre 2019 in neuem Glanz. Der alte Elbtunnel verbindet das Hafengebiet Steinwerder mit den Landungsbrücken. Fußgänger und Radfahrer können ihn kostenlos nutzen.

Övelgönne und Strandperle

Der Elbstrand bei Övelgönne, im Stadtteil Ohtmarschen, weist einen breiten Sandstrand auf. Hier kann man herrlich entspannen, sonnenbaden oder einen Sprung ins kühle Wasser wagen. In der Strandperle kann man einen Kaffee trinken oder etwas essen. Zum Elbstrand gelangt man am besten mit der Fähre 62. An der Anlegestelle Neumühlen liegt der Museumshafen.

Hamburg: Eine Reise wert

Die Hafenstadt im Norden Deutschlands bietet, wie in diesem Beitrag kurz angerissen, ein buntes Programm an. Kulturliebhaber, Naturfreunde, Sonnenanbeter und Aktiv-Urlauber, für jeden ist etwas dabei. Hamburg hat so viel zu bieten, dass man die Stadt gerne auch häufiger besucht.

 

Immer mehr Menschen sind geschäftlich in ganz Deutschland unterwegs und benötigen selbstverständlich eine gewisse Vorplanung, um an jedem Ort schnell und gut versorgt zu sein. Nicht nur für eine adäquate Verpflegung muss gesorgt sein, sondern auch die Unterkunft sollte mit den Ansprüchen der Geschäftsreisenden übereinstimmen, um sich wohlfühlen zu können. Speziell bei längeren Aufenthalten hilft es aus diesem Anlass, rechtzeitig die Planung aufzunehmen und dazu noch sehr detailliert, um geschäftlich auch längere Aufenthalte zufriedenstellend absolvieren zu können. Was genau in den Planungen mit einbezogen werden sollte, erfahren Sie hier. 

Geschäftsreisen planen - so geht es richtig!

Deutschlandweit lässt sich erkennen, dass es immer mehr Geschäftstüchtige umherzieht, um ihrem Unternehmen den bestmöglichen Erfolg zu gewähren. Dazu bedarf es jedoch einer gewissen Planung, damit beispielsweise vom Hotel bis zur Verpflegung und etwaigen Terminen nichts schiefgehen kann. Hier ist es ratsam, die Hotelbuchung nicht erst kurzfristig zu planen, sondern schon ein bis zwei Wochen im Vorfeld, solange die Geschäftsreise selbstverständlich bekannt ist. Auch sollte die Anfahrt genau geprüft werden, um etwaige Baustellen und Stau-Aufenthalte besser einplanen zu können, was unnötige Zeitverluste vermeiden kann. Soll die Anreise mit dem eigenen Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder gar dem Fernbus stattfinden? Hierfür sollte natürlich auch rechtzeitig geplant werden, welche An- und Abfahrtsmethode genutzt wird, um Wartezeiten, etwaige Kosten und Parkplatzsituationen auskundschaften zu können. So kann der Geschäftsreise samt der reibungslosen An- und Abreise nichts im Wege stehen.

Geschäftstermine gehören auf Geschäftsreisen ebenso gut geplant

Wer sich örtlich mit Kunden, Geschäftspartnern oder Mitarbeitern des Unternehmens treffen möchte, der sollte auch im Vorfeld schon die Buchungen der jeweiligen Restaurants übernommen haben. Schließlich kennen die wenigsten Geschäftsreisenden sich mit den örtlichen Rush-Hour Zeiten aus und so könnte es ganz schnell passieren, dass ein Restaurant und Etablissement ausgebucht ist. Um dies zu vermeiden, macht es immer Sinn, die jeweiligen Planung sehr detailreich mit Restaurants, Ausflüge & Co im Vorfeld zu planen, um wirklich alle Eventualitäten bestens einplanen zu können. Wer indes nicht einsam in die jeweiligen Geschäftsmeetings gehen möchte, der könnte auch beim Escort Leipzig eine attraktive Begleitung einladen, die über den Tag noch für weitere Abwechslung sorgen kann.

Planung ist das A&O

Ob in Leipzig oder anderswo, die Planungen bei einer Geschäftsreise sind im Vorfeld etwas aufwendiger, aber dafür kann es zu keinen bösen Überraschungen kommen. Aus diesem Anlass ist es immer ratsam, wenn Geschäftsreisende sich mit einer gewissen Planungssicherheit auf Reisen begeben, um für sich die bestmögliche Sicherheit zu haben, dass jetzt nichts mehr schiefgehen kann.

 

Die Freiheit mit allen Sinne spüren, abseits von Alltagstrott und Stress. Das alles bietet eine Reise durch Europa mit einem Wohnmobil. Mit einem Wohnmobil lassen sich ferne Orte selbstbestimmt erreichen. Reisende können die Impressionen von anderen Ländern und Kulturen Europas auf sich wirken lassen.

Ein Wohnmobil mieten in Düsseldorf und schon kann die Reise losgehen! Doch bevor es mit der Reise losgeht, gilt es einiges zu beachten, damit der Traum vom Reisen nicht zum Alptraum wird. Schließlich werden weite Strecken zurückgelegt in unbekannten Gebieten. Deshalb folgen einige Tipps und Tricks, um das Reisen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Beachtenswertes für lange Trips rund um Europa

Die Vorfreude ist sicherlich schon groß, doch besteht eine Checkliste, um sicherzugehen, ob alles mit an Bord ist? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Sobald sich das Wohnmobil irgendwo an er Küste Frankreichs befindet, wird es zu spät sein und es kann - je nach Gegenstand - zu einem Dilemma werden. Auch freiheitsliebende Menschen, welche die Spontanität bei ihrer Reiselust lieben, sollten ein Mindestmaß an Organisation aufbringen. Mit an Bord sollte stets ein Ersatzhandy sein und Notrufnummern, um für einen Notfall gerüstet zu sein. Auch Bargeldreserven und Kreditkarten sollten zur Genüge vorhanden sein, um finanziell auf der sicheren Seite zu sein.

Zusätzlich gilt es einen adäquaten Versicherungsschutz abzuschließen, der den eigenen Bedürfnissen entspricht. In einem Notfall greift die Versicherung und Reisende müssen - je nach Versicherungsabschluss - nicht für die Unkosten für alternative Schlafplätze aufkommen. Einige Versicherungen übernehmen die Kosten für eine Unterkunft. Zudem kann eine Versicherung den Rücktransport bei einem Totalschaden übernehmen.

Wohnmobil Berge
Das Reisen mit Wohnmobil entfacht ein echtes Freiheitsgefühl

Zu einer Europareise gehören gewissermaßen Aktivitäten dazu. Anderenfalls kann es schnell langweilig werden und Reisende möchten sicherlich nicht ihre Zeit ausschließlich in einem Wohnmobil verbringen. Deshalb gilt es vorab zu klären, welche Aktivitäten am Reiseziel möglich sind. Diesbezüglich ist es ebenso wichtig die Kosten realistisch einzuschätzen und das Budget entsprechend einzuplanen. Sonst kommt es schnell zu finanziellen Engpässen, die schlimmstenfalls zu einem frühzeitigen Abbruch führen können.

In Deutschland herrschen verhältnismäßig lasche Gesetze auf der Autobahn und die Bußgelder sind hierzulande weniger schmerzvoll als im Ausland. Deshalb sollten sich Reisende unbedingt die Verkehrsregeln im Ausland zu eigen machen. Denn je nach Region, kann es passieren, dass es zur Konfiszierung des Fahrzeuges kommt. In der Schweiz sind zum Beispiel lediglich 120 Km/h erlaubt und dort ist zusätzlich die Konfiszierung des Fahrzeuges rechtlich möglich. In Europa sind die Bußgelder um ein Vielfaches höher und es herrscht in einigen Regionen Winterreifenpflicht, sodass Allwetterreifen verboten sind.

Schlusswort und Empfehlung

Ein Wohnmobil mieten in Düsseldorf ist schnell getan und es kann kurzerhand losgehen. Unter Berücksichtigung der Ratschläge wird die Reise zu einem Erlebnis und es gibt stets einen Plan B für Notfälle. Das Reisen mit dem Wohnmobil ist eine unikale Art des Reisens und verleiht ein Gefühl der grenzenlosen Freiheit, weshalb sich die Anmietung eines Wohnmobils lohnt. An dieser Stelle empfehlen wir den Anbieter caravan-rent.me. Hier findest du tolle Angebote zu fairen Konditionen.

Lesen Sie auch:

 

Mit dem Überseeumzug wagen viele Menschen den Schritt in ein neues Leben. Es kann sich dabei um den Umzug in die USA, nach China, Australien oder Kanada handeln. Der Überseeumzug bietet sich in viele Länder rund um den Globus an. Bereits der normale Umzug innerhalb von Deutschland ist aufwendig. Der Überseeumzug allerdings erfordert eine noch komplexere und detailliertere Planung sowie Organisation.

Den Überseeumzug richtig planen

ueberseeumzug_Bei so einem Umzug ist es nicht damit getan, dass die Umzugscontainer gemietet werden. Es wird ein Umzugsunternehmen benötigt, welches international agierend ist. Die Umzugsunternehmen sollten sich den besonderen Gegebenheiten von den Umzügen nach Übersee auskennen. Auch sollten sich die Unternehmen mit Zollformalitäten und Einfuhrbestimmungen auskennen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um den Privat- oder Firmenumzug handelt. Der Umzug in das nahegelegene Ausland wird meist noch in der Eigenregie bewältigt. Der Umzug in die entfernten Regionen der Welt ist jedoch deutlich schwieriger. Die Betroffenen kommen nicht weit ohne den Service von der Spedition, welche sich um die weltweiten Überseeumzüge kümmert.

Die internationalen Umzugsunternehmen sind sehr speziell und sie können sich mit den Einfuhrbestimmungen von unterschiedlichen Staaten aus. Die Umzugsunternehmen können bei dem ganzen Überseeumzugshilfreich als Partner zur Seite stehen. Egal ob Containerladung mit einem Schiff oder Luftfracht mit dem Flugzeug, schon aus Versicherungsgründen kann sich die Beauftragung von einem professionellen Umzugsservice rentieren. Ohne große Probleme können die Unternehmen dann auch die Zollformalitäten erledigen. Einige Länder verlangen Zollanträge für Radios, Fernsehgeräte, Kunstgegenstände, Schmuck, Kameras oder Teppiche. Bei der Einfuhr müssen dafür dann Steuern entrichtet werden.

Was ist für einen Überseeumzug zu beachten?

Bei der Container Verschiffung ist der Überseeumzug kostengünstig, jedoch auch zeitaufwendig. Der Überseeumzug mit dem Flugzeug ist zwar wesentlich teurer, doch dafür wird Zeit gespart. Zum Teil können die Kosten für den Umzug deutlich variieren. Ein Door-to-Door-Service ist oft zwar am teuersten, doch auch am komfortabelsten. Alle Arbeiten sind dabei umfasst und so auch die Verpackung von dem Hausrat, die Be- und Entladung sowie am Zielort auch das Auspacken. Wer das Beladen von dem Container eigenständig plant, kommt günstiger weg. Das Containersharing ist das optimale Stichwort, wenn es nicht viel Umzugsgut gibt. Jeder sollte sich rechtzeitig Kostenvoranschläge von Logistik-Partnern und Umzugsunternehmen einholen. Eine Entscheidung sollte dann nicht nur nach dem Preis getroffen werden, sondern es geht auch um Referenzen und Erfahrung der Spedition. Oft kann ein Möbeltransport als Beiladung realisiert werden und dies gerade dann, wenn keine großen Möbel mitgenommen werden. Viele internationale Umzugsunternehmen bieten die Beiladungen an. Ein Überseeumzug dauert dann oft einige Tage bis hin zu einigen Wochen. Der Zeitraum ist abhängig von Verbindungen, Transportmittel und der Destination.